< zurück

Fassadenschutzsysteme

Witterungseinflüsse und daraus resultierender Feuchtigkeitseintritt führen zur Schädigung der Fassade.
Innovative Systeme für Abdichtungen und Fassadenimprägnierungen wie die KÖSTER Fassadencreme sind ideal für die Gebäudesanierung.

Die Vorteile des Fassadenschutzsystems von Peters Handelskonto bei Kiel:

  • Wasserabweisende Imprägnierung und Dämmung
  • Rückstandslos auftrocknend
  • Hohe Eindringtiefe des Anstrichsystems
  • Farbig einstellbar
  • Streich-, roll- und spritzbar
  • Lösungsmittelfrei

Mit Hilfe der KÖSTER Fassadenreiniger-Creme werden Ablagerungen und Ausblühungen von mineralischen Untergründen, wie z. B. Fassaden, entfernt.

Das Material wird mit dem Pinsel oder der Rolle aufgetragen. Nach der Einwirkzeit wird das Material einfach mit viel Wasser abgespült bzw. abgebürstet.

Die Fassadenschutzsysteme von KÖSTER sorgen dafür, dass flüssiges Wasser (Regen-, Spritz-, Tau- und Kondenzwasser) nicht in das Mauerwerk oder den Beton eindringen kann, gleichzeitig Wasserdampf aber aus der Fassade austreten kann.
Damit werden Feuchtigkeitsschäden an Fassaden langfristig vermieden.

Die KÖSTER Fassadencreme ist eine lösungsmittelfreie, cremeförmige Imprägnierung. Sie wird dünn mit der Rolle oder dem Pinsel aufgetragen und dringt in die Oberfläche der Fassade ein.

KÖSTER Siloxan ist dagegen flüssig und wird in der Regel mit dem Pinsel aufbracht oder gespritzt.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.

Technische Merkblätter:

 

Leistungserklärungen:

 

Anstrichprodukte:

 



 

 

 

Technik auf neuestem Stand: Fassendencreme