< zurück

Dampfsperren gegen Dampfdruck von unten:

Betonböden mit rückwärtiger Durchfeuchtung können für nachfolgende Beschichtungen oder Bodenbeläge problematisch sein, da Feuchtigkeit und hohe Alkalität oft zu Ablösungen von Beschichtungen oder zur so genannten "osmotischen Blasenbildung" führen können.
In solchen Fällen muss eine Grundierung erfolgen, die eine sehr hohe Haftung aufweist, die eine sehr hohe Dampfsperrwirkung hat und gegen sehr hohe Alkalität beständig ist.

KÖSTER VAP I 2000 ist eine solche Spezialbeschichtung.Es wird auf den kugelgestrahlten, tragfähigen und von trennenden Substanzen befreiten Betonboden aufgebracht.
Nach Durchhärtung wird die Deckbeschichtung (z.B. KÖSTER EM-VS) oder der Bodenbelag aufgebracht.


Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.


Systembroschüre Dampfsperre:

Köster Feuchteschutzbroschüre

Video KÖSTER VAP I 2000 (Ton auf englisch)

Technische Merkblätter:

KÖSTER VAP I 2000     in 12 Stunden überarbeitbar

KÖSTER VAP I 200 FS  in   4 Stunden überarbeitbar

KÖSTER UFS               in 2-3 Stunden überarbeitbar

 

 

 

Bodenbeschichtungen mit mäßiger Beanspruchung ( Garagen, Kellerböden..)

Betonböden mit mittleren Beanspruchungen können ideal und einfach mit KÖSTER EM-VS dekorativ versiegelt werden. Die Beschichtung wird in zwei Arbeitsgängen auf den vorbereiteten trockenen, sauberen und von allen trennenden Substanzen befreiten Betonboden aufgetragen. Ein Anstrich der Wände kann mit KÖSTER Silikonfarbe weiß erfolgen.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern:

Köster EM-VS für Garagen, Kellerböden...

Köster Silikonfarbe weiß für die Wandfläche, dampfdiffusionsoffen

 

 

 

 

 

 

Böden mit schwerer Beanspruchung ( Lagerhallen mit Staplerverkehr, Hubwagen... )

Bei schwerer Beanspruchung werden Betonböden mit der selbstverlaufenden Industriebodenbeschichtung KÖSTER LF-VL beschichtet.

Der vorbereitete, trockene, saubere und von allen trennenden Substanzen befreite Betonboden wird mit KÖSTER LF-BM (bei rückwärtiger Feuchtigkeit stattdessen KÖSTER VAP I 2000) grundiert und anschließend mit KÖSTER LF-VL beschichtet. Durch Einstreuen von Quarzsand in die Beschichtung wird eine sehr hohe mechanische Belastbarkeit und eine Rutschhemmnung erreicht. Dazu wird eine Schicht KÖSTER LF-VL aufgetragen und abgestreut. Nach Bedarf wird dieser Vorgang nach Aushärten der ersten Schicht wiederholt. Dann wird die Beschichtung mit KÖSTER LF-VL versiegelt. Ein Anstrich der Wände kann mit KÖSTER Silikonfarbe weiß erfolgen.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern:

Grundierung:

KÖSTER LF-BM

KÖSTER VAP I 2000 ( oder Köster VAP I 2000 FS bzw. UFS, siehe oben "Dampfsperren" )

Beschichtung:

KÖSTER LF-VL

Für die Wandfläche:

KÖSTER Silikonfarbe weiß

 

 

 

 

KÖSTER BTG System mit Chips zur optischen Gestaltung und Außenflächen:

Das KÖSTER BTG-System ist ein optisch ansprechendes Bodenversiegelungssystem für Beton- bzw. Estrichböden. Es besteht aus KÖSTER EM-VS (Bodenversiegelung), KÖSTER Color-Chips (Farbgestaltung) und KÖSTER TS transparent (transparente Deckversiegelung). Balkone, Terrassen, Laboratorien, Büros und sonstige Gewerberäume sowie Wohnimmobilien werden mit diesem System sicher und dauerhaft gegen Abrieb, Witterung und sogar Chemikalien geschützt. Das KÖSTER BTG-System zeichnet sich zudem durch eine gute Rutschfestigkeit aus und ist leicht zu reinigen.

Auf die vorbereitete Betonfläche wird zunächst die Bodenversiegelung KÖSTER EM-VS in zwei Arbeitsgängen aufgetragen. Diese Versiegelung wird mit KÖSTER Color-Chips bis zum Überschuss abgestreut, um eine sehr ansprechende farbliche Gestaltung sowie eine rutschhemmende Struktur zu erreichen. Abschließend wird die abgestreute Oberfläche mit der transparenten Deckversiegelung KÖSTER TS transparent geschützt. KÖSTER TS transparent ist eine hoch leistungsfähige Deckversiegelung aus modernsten nachwachsenden Rohstoffen. Durch ihre UV- und Witterungsbeständigkeit ist das System im Innen- wie im Außenbereich einsetzbar. Es verleiht dem System einen matten Glanz und eine hochwertige Oberfläche.

Bei rückwärtiger Durchfeuchtung, wie z. B. bei Balkonen und Terrassen, ist die Fläche mit KÖSTER VAP I 2000 gegen Feuchtigkeit und Wasserdampf zu schützen.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern:

KÖSTER EM-VS die Versiegelung

KÖSTER Color-Chips die optische Gestaltung und Rutschhemmung

KÖSTER TS-Transparent die Versiegelung

 

Des Weiteren gibt es noch ESD Beschichtungen (elektrostatische Entladung, Korrosionsschutz auf Stahl sowie in Abgasanlagen ( Schornsteine). Hier bitte Anfragen, damit wir Ihnen die optimale Lösung anbieten können.

 

 

 

 



 

 

 

 

Spezialharz gegen Dampfdruck von unten

Spezialharz gegen Dampfdruck von unten

1 = Betonfläche
2 = Dampfsperre Köster VAP I 2000
3 = Bodenbeschichtung z.B. Köster EM-VS oder Köster LF-VL

 

 

 

 

 

 

 

Beschichtung bei mäßiger Beanspruchung ( Garagen )

Beschichtung bei mäßiger Beanspruchung ( Garagen )

1 = Vorstrich mit Köster EM-VS
2 = Beschichtung mit Köster EM-VS
3 = Oberflächenschutz der Wand mit Köster Silikonfarbe weiß

 

 

 

 

Beschichtung bei schwerer Beanspruchung ( Lagerhallen, Stadler,- Ameisenverkehr...)

Beschichtung bei schwerer Beanspruchung ( Lagerhallen, Stadler,- Ameisenverkehr...)

1 = Vorstrich mit Köster LF-BM oder Köster VAP I 2000 (FS/UFS)
2 = Beschichtung mit Köster LF-VL
3 = Oberflächenschutz der Wand mit Köster Silikonfarbe weiß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KÖSTER BTG System mit Chips

1 = Bodenausgleich mit z.B. Köster LF-BM
2 = Bodenversiegelung mit Köster EM-VS
3 = Dekorative Gestaltung mit Köster Color Chips ( Standart hellgrau/weiß, andere Farben erhältlich )
4 = Oberflächenversiegelung mit Köster TS-Transparent